ijel

Kulturangebote und Jugendbegegnungen mit Lateinamerika

Ziel des Verband

Der Verein wurde 1990 als Selbstorganisation von ChilenInnen unter dem Namen „Chilenische Jugend- und Kulturinitiative e.V.“ gegründet. Die Idee dabei war, eine Anlaufstelle für lateinamerikanische Jugendliche, die in Hamburg lebten, zu schaffen, damit sie sich zusammen über ihre Erfahrungen und Lebenssituationen in Hamburg auseinandersetzen konnten Heute treffen sich in den Räumlichkeiten des Vereins viele Jugendliche und Jungerwachsene der ersten und zweiten Generation von Migrant/innen verschiedenster Herkunft, die in Hamburg leben.
Der Ijel bietet Jugendlichen eine Plattform für den interkulturellen Dialog, interkulturelle Begegnungen und fördert ein soziales Miteinander. Der Ijel begreift die soziale und kulturelle Vielfalt als Potenzial. Er möchte den Jugendlichen die Möglichkeit bieten, sich zu entfalten, den Horizont zu erweitern, neue Erfahrungen zu sammeln, Verantwortungen zu übernehmen, Stärken zu entdecken, Selbstvertrauen zu gewinnen sowie interkulturelle und soziale Kompetenzen auszubauen.

Aktivitäten

Die Vorbereitung und Durchführung regelmäßiger kultureller Veranstaltungen und Jugendbegegnungen in Europa und Lateinamerika sind Hauptbestandteile des Ijel.
Der Ijel leistet einen Beitrag zur Thematisierung, Reflektion und zum Abbau von Vorurteilen, Diskriminierung und Rassismen.

Kontakt

Asociación Juvenil Internacional Europa Latinoamerica
Internationaler Jugendverband Europa-Lateinamerika
Weidenallee 37, 20357 Hamburg
Telefon: 040 / 43 01 744
E-Mail: ijel.info@gmail.com
Website

Arbeitsgemeinschaft freier Jugendverbände in Hamburg