Fotoausstellung geht online!

Nach der Schaufenster-Ausstellung in der GWA St. Pauli jetzt auch Online!


Direktlink zur Ausstellung: https://artspaces.kunstmatrix.com/node/7470710
Die Geschichten hinter den Bildern: Clicke auf ein Bild und dann rechts oben auf das „I“

Snaps stills and stories –
Geteilte Geschichten in Zeiten von Social Distancing
Historias compartidas en tiempos de distancia

Junge Menschen leiden überall besonders unter der Pandemie. Sie können ihre Freund*innen lange Zeit nicht sehen und sind oftmals auf Online-Unterhaltung angewiesen. Dennoch wirkt sich Corona an verschiedenen Orten der Welt unterschiedlich aus. Und junge Menschen entwickeln verschiedene Umgänge mit der Pandemie und ihren Folgen.
Das Fotoprojekt soll diese unterschiedlichen Perspektiven junger Menschen auf ihr Leben in Zeiten von Corona darstellen und ihnen eine Möglichkeit bieten sich durch das Mittel der Fotografie auszudrücken. Dabei geht es um die unterschiedlichen Lebenssituationen unter Corona-Bedingungen und die Auswirkungen der Pandemie. Und darum, einen Blick auf die ganz alltäglichen Momente zu werfen. Um auch in Zeiten einer globalen Krise ein Stück Normalität zu teilen. Gleichzeitig soll ein Raum geschaffen werden, in dem ein Kennenlernen junger Menschen aus Hamburg, León und anderen Städten möglich ist. Sie erzählen ihre Geschichten anhand von Bildern und teilen diese mit anderen jungen Menschen, um den eigenen Horizont zu erweitern, voneinander zu lernen und neue Menschen kennenzulernen.

Ein Foto-Storytelling-Projekt für junge Menschen- entwickelt in Kooperation mit Verbänden der Arbeitsgemeinschaft freier Jugendverbände (AGfJ) und der ASIJUL (Léon/ Nicaragua).

– – –

Los jóvenes de todo el mundo están especialmente sufriendo la pandemia. No les deja ver a sus amigxs durante largos periodos de tiempo y a menudo dependen del contacto virtual. Sin embargo, el impacto del COVID-19 aparece muy diferente en los distintos lugares del mundo y los jóvenes desarrollan diferentes formas de afrontar la pandemia y sus consecuencias.
El proyecto fotográfico presenta estas diferentes perspectivas de los jóvenes sobre sus vidas en tiempos del COVID-19 y les ofrece la oportunidad de expresarse a través de la fotografía. Además hablando de las diferentes situaciones de vida en las condiciones del COVID-19, el objetivo es dar una mirada a los momentos cotidianos para adquirir una cierta normalidad incluso en tiempos de crisis global.
El proyecto fotográfico creó un espacio donde los jóvenes de Hamburgo, León y otras ciudades pudieron reunirse a pesar de esta distancia mundial. Aquellos encuentros brindan la oportunidad para contar historias a través de fotos, compartirlas con otros jóvenes y para un conocimiento y aprendizaje mutuo.

Un proyecto de fotográfica story-telling para jóvenes – desarrollado en cooperación con asociaciones de la Arbeitsgemeinschaft freier Jugendverbände (AGfJ en Hamburgo) y de ASIJUL (Léon/Nicaragua).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*