Intervention bei (Verdachts-)Fällen sexualisierter Gewalt in der Jugendverbandsarbeit

Fortbildung in Zusammenarbeit mit Allerleirauh e.V.
am Sonntag, 22.08.2021, 13:30-17:30 Uhr
 
Als Jugendverbände wollen wir im Rahmen institutioneller Schutzkonzepte nicht nur den Bereich der Prävention bestmöglich ausgestalten, um (sexuellen) Grenzverletzungen, Gewalt und Machtmissbrauch vorzubeugen. Auch in der zweiten zentralen Säule, der Intervention, gilt es Bausteine und Inhalte zu entwickeln, um mit Verdachtsvermutungen und Fällen professionell umgehen und tragfähige Interventionsverfahren nutzen zu können.
 
Dieser Workshop bietet Input und Auseinandersetzung mit den Themen:

– Beschwerdemanagement – das A und O einer Intervention
– Mögliche Fallszenarien im eigenen Arbeitsfeld
– Gelungene Intervention: Entwicklung und Beschreibung geeigneter Verfahrenswege
 
VERANSTALTUNGSORT
Arbeitsgemeinsschaft freier Jugendverbände in Hamburg e.V., Alfred-Wegener-Weg 3, 20459 Hamburg / S Landungsbrücken. Leider ist der Veranstaltungsort nicht barrierefrei.
 
KOSTEN
5€ für Mitglieder der Jugendverbandsarbeit.
 
ANMELDUNG
Bitte meldet euch bis spätestens 4.8. per Mail an mail@agfj.de an.

Ein Gedanke zu „Intervention bei (Verdachts-)Fällen sexualisierter Gewalt in der Jugendverbandsarbeit“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*