Alle Beiträge von Laura Rieger

Mittelmeer-Monologe

am Sonntag, den 10.11.19 zu Gast bei respekt*
17.30 Uhr
Bodenstedtstr. 16, Hamburg Altona

Die Mittelmeer-Monologe

Dokumentarisches Theater der Bühne für Menschenrechte

Die Mittelmeer-Monologe erzählen von Menschen, die den riskanten Weg übers Mittelmeer auf sich nehmen in der Hoffnung, in Europa in Sicherheit leben zu können; von libyschen Küstenwachen, italienischen Staatsanwaltschaften und deutschen Innenministern, die dies verhindern und von Aktivist*innen, die dem Sterben auf dem Mittelmeer etwas entgegen setzen. Es gibt englische, französische und arabische Übertitel.

Mit anschließendem Publikumsgespräch.

Altersempfehlung: ab 16 Jahren

Triggerwarnung: in dem Stück gibt es explizite Beschreibungen der Flucht über das Mittelmeer, von ertrinken und dem Verlust Angehöriger.

Checkt auch unsere Facebook-Veranstaltung aus!

The Monologues oft he Mediterranean Sea talk about political resistors, Naomie from Cameroon and Yassin from Libya, who find themselves on a boat to Europe, about brutal „coast guards“ and dubious rescue coordination centers, and about acitivsts who are doing something against the dying in the Mediterranean Sea.

There will be english, french and arabian subtitles and a discussion afterwards.

Age recommendation: 16 years

Trigger Warning: in the play there are explicit descriptions of the flight across the Mediterranean, of people drowning and the loss of relatives.

 

respekt* gegen alltägliche gleichgültigkeit

Wir freuen uns sehr, euch auch in diesem Jahr zu der Veranstaltung respekt* – gegen alltägliche Gleichgültigkeit einzuladen.

Am 9. und 10. November finden unter anderem wieder interessante Workshops (siehe unten) und ein Zeitzeuginnen-Gespräch mit Marianne Wilke statt. Sie ist 1929 geboren und wird uns davon erzählen, wie sie als Tochter eines Juden den Nationalsozialismus erlebt hat.

Am Sonntag zeigen wir das neue Stück der Bühne für Menschenrechte, die „Mittelmeer Monologe“. Das dokumentarische Theater erzählt von der politisch widerständigen Naomie aus Kamerun und Yassin aus Libyen, die sich auf einem Boot nach Europa wiederfinden, von brutalen „Küstenwachen“ und zweifelhaften Seenotrettungsstellen und von Aktivist*innen, die dem Sterben auf dem Mittelmeer etwas entgegen setzen.

Hier findet ihr den Flyer mit dem ausführlichen Programm!

Wir sind auch bei Facebook!

Wir suchen eine*n neue*n Bildungsreferent*in

Zum 01.01.2020 sucht die
Arbeitsgemeinschaft freier Jugendverbände in Hamburg e.V. eine*n Jugendbildungsreferent*in (d/m/w)

   [50%-Stelle in Anlehnung an TVL]

Die AGfJ (Arbeitsgemeinschaft freier Jugendverbände in Hamburg e.V.) ist ein Dachverband von elf kleineren Jugendverbänden in Hamburg und Träger der freien Jugendhilfe.
Die AGfJ vertritt die Interessen ihrer Mitgliedsverbände, organisiert die Aus- und Weiterbildung ehrenamtlicher Mitarbeiter*innen der Jugend(verbands)arbeit und legt einen Schwerpunkt auf die außerschulische Jugendbildung.

Hierzu gehören beispielsweise die Durchführung von Juleica-Ausbildungen, Begleitung der Veranstaltung Respekt* gegen alltägliche Gleichgültigkeit und ein Nicaragua-Austausch.

Die Aufgaben: Wir suchen eine*n neue*n Bildungsreferent*in weiterlesen

nächstes Treffen für die respekt* planung

Wir planen ab jetzt unsere Veranstaltung „respekt*-gegen alltägliche gleichgültigkeit“. Sie findet am 9. und 10.11. statt!

Hast du auch Lust, eine tolle Veranstaltung in der Gruppe auf die Beine zu stellen? Dich mit unterschiedlichen Themen aus dem Bereich „Diskriminierung“ auseinander zu setzen? Deine Themen und Ideen einzubringen? Und gemeinsam interessante Veranstaltungen zu besuchen? Dann komm vorbei! Wir freuen uns über neue Menschen in unserer Runde!

Nächstes Treffen: Dienstag, 18.6., 17 Uhr in der AGfJ
(Alfred-Wegener-Weg 3)

respekt* 2019 – mach mit bei der Planung!

Hallo liebe Leute!

Nach einem wunderbaren respekt*-Wochenende im letzten November, starten wir nun in die nächste Planungsrunde und zwar

am Mittwoch den 22.5., um 17 Uhr in der AGfJ!
(Alfred-Wegener-Weg 3, S-Landungsbrücken)

Auch in diesem November wollen wir eine spannende Veranstaltung mit Workshops, Theater, Zeitzeug*innen-Gespräch, Musik, Vorträgen, Kunst, Ausstellung und vielem mehr gestalten. Wir wollen uns kritisch mit dem Thema Diskriminierung auseinandersetzen und ein Zeichen gegen alltägliche Gleichgültigkeit setzen.

Das respekt*-Wochenende wird jedes Jahr von interessierten Leuten organisiert, die Lust haben, eine spannende Veranstaltung auf die Beine zustellen. Hast du auch Lust, mit uns respekt* 2018 zu organisieren? Dann komm zu unserem ersten Planungstreffen oder schreib uns eine Mail an mail@agfj.de

Гол! Goal! Tor! – Moments of Unity

Ein tolles Projekt von unserem Mitgliedsverband MitOst Hamburg hat noch freie Plätze:

Hier passt das Runde zum Eckigen
Deutsch-russische Jugendbegegnung „Гол! Goal! Tor! – Moments of Unity” in Hamburg

„11 Freunde sollt ihr sein.“ Ein Team. Alle wichtig. Auf dem Rasen eint Fußball Spieler*innen verschiedenster Glaubensrichtungen, unterschiedlichster Herkunft, aller Altersgruppen und Lebenswelten. Und mit Ihnen fiebern Menschen auf den Rängen mit und teilen den Moment des Jubels und der Niederlage.

Mit dem Projekt „Moments of Unity“ erleben je 15 junge Menschen aus Deutschland und Russland die verbindende Kraft des Fußballs. Wir entdecken die Vielfalt auf dem Rasen, auf den Rängen und bei uns selbst. Gemeinsam fragen wir uns, was nötig ist, diese positive Energie und den Respekt auch im Alltag zu erfahren und persönlich zu vertreten.

Wir laden Dich zu dieser Entdeckungsreise in Hamburg mit Teilnehmenden seiner ältesten Partnerstadt St. Petersburg ein.

Zeitraum
26. April – 05. Mai 2019 in Hamburg, Deutschland


Wir laden junge Menschen von 16-23 Jahren
zur zweiten Halbzeit unserer Jugendbegegnung zur Vielfalt im Fußball
ein. Nach einer intensiven ersten Hälfte soll es genauso spannend in
Hamburg weitergehen. Einzelne freie Plätze werden bis zum 15. April 2019
vergeben.

Anmeldung und weitere Infos:
http://www.mitost-hamburg.de/projekte/tor-moments-of-unity/
unity@mitost-hamburg.de (Claus, Irina und Lars, gerne auch für
Rückfragen)

#unitygoalz #hamburg #diversity #fussball #maschen #alster #hsv #stpauli
#united #elbe #kickindenmai #vielfalt

Aufmerksamkeit, bitte! Erfolgreiche PR für Jugendorganisationen

*****************NEUER TERMIN****************

„Wie mache ich mehr Leute auf unser Angebot aufmerksam?“, fragst du dich. Denn dein Jugendverband hat ein interessantes Programm und es könnten noch mehr Leute teilnehmen.

Unsere Fortbildung hilft dir weiter: Anna-Lena Oltersdorf und Philipp Nuhn erarbeiten mit dir an einem Tag die Grundlagen der Kampagnenplanung, den Umgang mit professionellen Medien und Social-Media-Werkzeuge.
Sie zeigen und erklären dir Werkzeuge, damit du

  • Kommunikation planen,
  • die Nachrichtenlage deines Vereins beobachten,
  • den Erfolg eurer Social-Media-Aktivitäten messen und bewerten

kannst.

Jugendverbände engagieren sich für die unterschiedlichsten Projekte, aber stehen oft vor den gleichen Herausforderungen. Es ist Zeit, sich auszutauschen und von den Erfahrungen der anderen zu lernen. Profitiert vom Austausch mit anderen und Aufmerksamkeit, bitte! Erfolgreiche PR für Jugendorganisationen weiterlesen