Archiv der Kategorie: respekt*

Mach mit bei respekt*2021!

Klimakrise, Alltagssexismus und (Klima-)Rassismus …
Die Themen warten nicht, bis die Pandemie vorbei ist.

Du hast Lust auf Selbstorganisation?
Mit anderen jungen Menschen (16-26) eine große Veranstaltung planen? Ein ganzes Wochenende voll mit spannenden Veranstaltungen, politischer Bildung, Siebdruck, Theater und auf was immer Du Lust hast:

respekt* gegen alltägliche Gleichgültigkeit.
Ein Wochenende von und für junge Menschen –  13. & 14. November 2021.
Mach mit im Vorbereitungskreis!
Termine zu den Treffen findest Du hier

Interesse? Schreib uns eine Mail!

 

Seminare, Workshops und Projekte 2021

Fotoprojekt “Snaps- stills and stories”
Sharing perspectives in times of social distance // Geteilte Geschichten in Zeiten von Corona // Historias compartidas en tiempos de distancia
laufend
in Kooperation mit der ASIJUL Leòn Nicaragua (digital)
mehr


“Social Media Strategie entwickeln und umsetzen”
Workshop mit Social Media Trainer Oskar Vitlif für Aktive aus den Mitgliedsverbänden der AGfJ (digital)
01. & 02. Juni
keine freien Plätze


“Kick off in die politische Jugendarbeit” Ausbildung zur/zum Teamende:n der politischen Bildungsarbeit
Juli bis November 2021

in Kooperation mit BAM! Bildung am Millerntor
Anmeldung und weitere Infos


“Intervention bei (Verdachts-) Fällen sexualisierter Gewalt in der Jugendverbandsarbeit”
22. August 2021, 13:30 – 17:30 im großen Saal der AGfJ
in Kooperation mit Allerleirauh e.V.

Nach der Fortbildung zu “Prävention Sexualisierter Gewalt in der Jugendverbandsarbeit” im Februar 2020 wollen wir uns in diesem Workshop mit dem Umgang und Handlungsmöglichkeiten im Kontext sexualisierter Gewalt in der Jugendverbandsarbeit auseinandersetzen. Ein weiterer wichtiger Schritt um uns und unsere Verbände stark zu machen und Gewalt vorzubeugen.
Anmeldung und weitere Infos


JuLeiCa – Jugendleiter*innen-Ausbildung
24. September – 1. Oktober 2021
in Kooperation mit Musiker ohne Grenzen
Anmeldung und weitere Infos


Respekt* Ein Wochenende gegen alltägliche Gleichgültigkeit
13. & 14. November 2021
Seit nunmehr 20 Jahren findet im November eine Veranstaltungsreihe statt, die von und für junge politisch Interessierte  organisiert wird
weitere Infos folgen

Respekt*-Vorbereitungskreis
Auftakttreffen: 11.08.2021
anschließend regelmäßige Treffen bis zum Respekt*-Wochenende
Die  respekt*– Vorbereitungsgruppe will in einem offenen Rahmen Denkanstöße zu Themen wie  Diskriminierung und Privilegien sowie Respekt im Alltag geben und Raum für Kommunikation und Diskussion schaffen.
Du hast Lust mitzumachen? Schön! Melde dich unter mail@agfj.de


Schutzkonzept-Schreibwerkstatt
Freitag, 03.12.2021, 17:30 bis 19:30
Samstag, 04.12.2021, 10:00 bis 18:00
Im großen Saal der AGfJ

Schutzkonzepte sind ein wichtiger Baustein zum Kinder- und Jugendschutz und der Prävention (sexualisierter) Gewalt in der Jugendverbandsarbeit. In dieser zweitägigen Schreibwerkstatt werden grundlegende Fragen zu Schutzkonzepten geklärt und ein Rahmen geboten, in dem ihr ein Schutzkonzept für euren Verband entwerfen könnt. Die fachliche Beratung erfolgt durch Allerleirauh e.V.
weitere Infos folgen

 

respekt* 2020 – mach mit!

Auch 2020 wollen wir wieder gemeinsam das respekt*-Wochenende organisieren, das vom 14.-15. November in der fux-Kaserne stattfinden wird!

Mit Workshops, politischen Stadtrundgängen, Vorträgen, Siebdruck, Diskussionen,..
…für eine diskriminierungskritische Perspektive auf die Gesellschaft

Im Vorbereitungskreis wollen wir uns regelmäßig treffen und zusammen planen, uns austauschen, kennenlernen, fragen, diskutieren, entwerfen, Spaß haben, reflektieren, organisieren, ausprobieren, gestalten,..

Wenn du Lust hast, mitzumachen, komm zu unserem nächsten Treffen am 19.08. um 18.00 Uhr in die AGfJ (Saal im 3.OG). Für Snacks und Getränke ist gesorgt.

(Schreib uns am besten eine kurze Mail an mail@agfj.de, damit wir wissen mit wie vielen Aktiven wir planen)

 

Mittelmeer-Monologe

am Sonntag, den 10.11.19 zu Gast bei respekt*
17.30 Uhr
Bodenstedtstr. 16, Hamburg Altona

Die Mittelmeer-Monologe

Dokumentarisches Theater der Bühne für Menschenrechte

Die Mittelmeer-Monologe erzählen von Menschen, die den riskanten Weg übers Mittelmeer auf sich nehmen in der Hoffnung, in Europa in Sicherheit leben zu können; von libyschen Küstenwachen, italienischen Staatsanwaltschaften und deutschen Innenministern, die dies verhindern und von Aktivist*innen, die dem Sterben auf dem Mittelmeer etwas entgegen setzen. Es gibt englische, französische und arabische Übertitel.

Mit anschließendem Publikumsgespräch.

Altersempfehlung: ab 16 Jahren

Triggerwarnung: in dem Stück gibt es explizite Beschreibungen der Flucht über das Mittelmeer, von ertrinken und dem Verlust Angehöriger.

Checkt auch unsere Facebook-Veranstaltung aus!

The Monologues oft he Mediterranean Sea talk about political resistors, Naomie from Cameroon and Yassin from Libya, who find themselves on a boat to Europe, about brutal „coast guards“ and dubious rescue coordination centers, and about acitivsts who are doing something against the dying in the Mediterranean Sea.

There will be english, french and arabian subtitles and a discussion afterwards.

Age recommendation: 16 years

Trigger Warning: in the play there are explicit descriptions of the flight across the Mediterranean, of people drowning and the loss of relatives.

 

respekt* gegen alltägliche gleichgültigkeit

Wir freuen uns sehr, euch auch in diesem Jahr zu der Veranstaltung respekt* – gegen alltägliche Gleichgültigkeit einzuladen.

Am 9. und 10. November finden unter anderem wieder interessante Workshops (siehe unten) und ein Zeitzeuginnen-Gespräch mit Marianne Wilke statt. Sie ist 1929 geboren und wird uns davon erzählen, wie sie als Tochter eines Juden den Nationalsozialismus erlebt hat.

Am Sonntag zeigen wir das neue Stück der Bühne für Menschenrechte, die „Mittelmeer Monologe“. Das dokumentarische Theater erzählt von der politisch widerständigen Naomie aus Kamerun und Yassin aus Libyen, die sich auf einem Boot nach Europa wiederfinden, von brutalen „Küstenwachen“ und zweifelhaften Seenotrettungsstellen und von Aktivist*innen, die dem Sterben auf dem Mittelmeer etwas entgegen setzen.

Hier findet ihr den Flyer mit dem ausführlichen Programm!

Wir sind auch bei Facebook!

nächstes Treffen für die respekt* planung

Wir planen ab jetzt unsere Veranstaltung „respekt*-gegen alltägliche gleichgültigkeit“. Sie findet am 9. und 10.11. statt!

Hast du auch Lust, eine tolle Veranstaltung in der Gruppe auf die Beine zu stellen? Dich mit unterschiedlichen Themen aus dem Bereich „Diskriminierung“ auseinander zu setzen? Deine Themen und Ideen einzubringen? Und gemeinsam interessante Veranstaltungen zu besuchen? Dann komm vorbei! Wir freuen uns über neue Menschen in unserer Runde!

Nächstes Treffen: Dienstag, 18.6., 17 Uhr in der AGfJ
(Alfred-Wegener-Weg 3)

respekt* 2019 – mach mit bei der Planung!

Hallo liebe Leute!

Nach einem wunderbaren respekt*-Wochenende im letzten November, starten wir nun in die nächste Planungsrunde und zwar

am Mittwoch den 22.5., um 17 Uhr in der AGfJ!
(Alfred-Wegener-Weg 3, S-Landungsbrücken)

Auch in diesem November wollen wir eine spannende Veranstaltung mit Workshops, Theater, Zeitzeug*innen-Gespräch, Musik, Vorträgen, Kunst, Ausstellung und vielem mehr gestalten. Wir wollen uns kritisch mit dem Thema Diskriminierung auseinandersetzen und ein Zeichen gegen alltägliche Gleichgültigkeit setzen.

Das respekt*-Wochenende wird jedes Jahr von interessierten Leuten organisiert, die Lust haben, eine spannende Veranstaltung auf die Beine zustellen. Hast du auch Lust, mit uns respekt* 2018 zu organisieren? Dann komm zu unserem ersten Planungstreffen oder schreib uns eine Mail an mail@agfj.de